Literatur Tipps

Schreiben, zerlegen, verwerfen und umbauen

Lexikon | SF | aus FALTER 06/15 vom 04.02.2015

Die Wienerin Sandra Gugić (Jg. 1976) hat sich lang für ihr erstes Buch Zeit gelassen. Diverse Veröffentlichungen in Zeitschriften, Studiengänge, Stipendien und Preise - darunter auch schon einer beim renommierten Open Mike Wettbewerb in Berlin - führten nur langsam zu dem Roman "Astronauten"."Ich habe ihn in Wien, Leipzig und Berlin geschrieben, in einem Arbeitszeitraum von ungefähr drei Jahren", so Gugić über die Entstehung, "ich habe den Text wieder und wieder zerlegt, Teile verworfen oder umstrukturiert, ich habe analog und digital gearbeitet, assoziativ Fragmente und Fotografien zum Text gesammelt." In ihrem Roman erzählt sie von den Geschehnissen eines Sommers, von den Wegen von drei Teenagern und drei Erwachsenen, von Liebe und Verrat, Vereinsamung und Zugehörigkeit. Buchpräsentation, moderiert von Ursula Ebel.

Österr. Gesellschaft für Literatur, Do 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige