Gelesen Bücher, kurz besprochen

Politik | aus FALTER 07/15 vom 11.02.2015

Wehrmacht gegen SS Amerikanische GIs, die 1945 Seite an Seite mit Soldaten der Wehrmacht kämpften? Ja, das gab es 1945 in Österreich. Die merkwürdige Allianz konnte entstehen, weil es einen gemeinsamen Feind gab: nämlich fanatisierte SS-Einheiten, die sich im Schloss Itter in Tirol verschanzten und dort prominente Geißeln gefangen hielten, etwa die Schwester des französischen Exil-Präsidenten Charles de Gaulle.

Die im Buch beschriebenen Szenen spielten sich mitten in den Tiroler Alpen tatsächlich vor rund 70 Jahren ab. Der US-amerikanische Militärhistoriker Stephen Harding fasste diese Ereignisse im Buch "Die letzte Schlacht" äußerst lesenswert zusammen; wobei man diese Beurteilung wohl mit der Einschränkung versehen muss, dass es eines besonderen Interesses für den Zweiten Weltkrieg bedarf, um das manchmal etwas ausschweifende Werk auch wirklich von der ersten bis zur letzten Seite durchzulesen.

WOLFGANG ZWANDER

Stephen Harding: Die letzte Schlacht. Als Wehrmacht und GIs gegen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige