Kunst Vernissage

Der Kampf um die Metalle der seltenen Erden

Lexikon | NS | aus FALTER 07/15 vom 11.02.2015

Mit dem Ausstellungstitel "Rare Earth" spricht TBA21 Augarten einen Kampf um seltene Rohstoffe an, nämlich jene 17 Erdmetalle, die für die Produktion von Handys, LCD-Bildschirmen, Lasertechnik eingesetzt werden. Die Gruppenschau versammelt ebenso viele Positionen, die sich mit der wissenschaftlichen, ökonomischen und mythischen Bedeutung dieser Elemente auseinandergesetzt haben. Von Ai Wei Wei stammt etwa eine kalligrafische Installation, die China als Abbauland und Gehalt von seltenen Erden in Tinte thematisiert. Mit seiner Skulptur "Neodynium" baut der Brite Iain Ball ein antikes Symbol der Sonnenverehrung und bringt Magnetwellen ins Spiel, während sein Landsmann Roger Hiorns mit Kristallen als Material experimentiert.

TBA21 Augarten, Fr 19.00; bis 31.5.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige