Meldungen Kultur kurz

Feuilleton | aus FALTER 07/15 vom 11.02.2015

Thomas Bernhards Erbe Der Suhrkamp-Verlag untersagte eine Lesung aus einem Stück von Thomas Bernhard. Der Schauspieler Franz Froschauer wollte am 5. Februar einige Passagen aus "Der Theatermacher" vortragen, doch da kam Post von Suhrkamp. Das Bernhard-Verbot betrifft nicht nur das Salzburger Literaturhaus. Fast zeitgleich wurde dem Schauspielhaus Salzburg eine geplante Inszenierung des Stücks verweigert. Bernhards Erbe, sein Bruder Peter Fabjan, habe es so gewollt, rechtfertigt sich Suhrkamp. Der 1989 verstorbene Autor hatte testamentarisch ein Aufführungsverbot seiner Werke in Österreich verfügt, das von den Erben jedoch umgangen wurde. Jetzt scheint es einen Sinneswandel zu geben (siehe auch Kommentar S. 6).

Grammy Awards 2015 Der 22-jährige britische Singer/Songwriter-Soul-Melancholiker Sam Smith war mit vier Auszeichnungen der große Abräumer bei den 57. Grammy Awards, der bombastisch inszenierten Jahresparty der US-Musikindustrie. Mit Preisen in gleich 83 Kategorien wurde auch

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige