Ski Glosse

Bitte mehr Infos über Hirschers Serviceleute!

Armin Thurnher sieht neue Möglichkeiten für ORF-Reporter

Stadtleben | aus FALTER 08/15 vom 18.02.2015

Das war 's mit der Weltmeisterschaft. Kurz zusammengefasst: Wir haben gewonnen, die Amis verstehen nichts vom Skifahren, aber viel von der Stimmung. Wir waren ihnen also in jeder Hinsicht überlegen, vor allem im Fernsehen. Zu überlegen wäre jedoch, ob man "unsere" Kommentatoren, denen ich meist großflächig auf Eurosport ausgewichen bin, nicht etwas besser auf die Saison vorbereiten sollte. Es ist zwar schön, wenn wir alles über die Seelenlage und das Arbeitsleid in der Skiindustrie erfahren. Etwa dass der Servicemann von Marcel Hirscher für jedes der 30 Paar Ski unseres Leider-nein-Slalomweltmeisters drei Stunden Arbeitszeit aufwendet. Täglich? Wöchentlich? Monatlich? Gern würde man mehr wissen. Serviceleute, Chauffeure, Träger: Ein weites Feld öffnet sich für den Qualitätsjournalismus unserer ORF-Edelmikrofone.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige