Vier Vlogger, die politisch sensibilisieren

Bianca Mayer | Medien | aus FALTER 08/15 vom 18.02.2015

Während Blogger ihre Texte auf einer eigenen Homepage oder auf Blog-Hostingdiensten publizieren, nutzen Vlogger Videoplattformen wie Youtube, um ihren Lesern ausgewähltes Videomaterial zugänglich zu machen. Der Falter präsentiert vier Vlogger, die über gesellschaftliche Tabus sprechen, politische Aufklärungsarbeit betreiben und Zivilcourage zeigen.

Franchesca Leigh erzählt auf ihrem Kanal, wie man beim Weihnachtsessen gekonnt rassistische Äußerungen des Großvaters entkräftet, ohne den Familienfrieden aufs Spiel zu setzen. Humor dient dabei als Mittel, um mit untergriffigen Kommentaren umzugehen. Ihre bekannteste Parodie "Shit White Girls Say To Black Girls" wurde elf Millionen Mal angesehen. Ausgestattet mit einer blonden Perücke ahmt sie Frauen nach, die Sätze mit der Floskel "Ich bin nicht rassistisch, aber" einleiten. Die vorsorglich eingestreute Entschuldigung soll als Legitimationsgrundlage für problematische, darauffolgende Äußerungen dienen. Chesca belehrt nicht, sie

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige