Musiktheater Tipp

Die Bläsertruppe spielt "Jonny" mit Filter

Lexikon | HR | aus FALTER 08/15 vom 18.02.2015

Jonny spielt auf" des gerade einmal 27-jährigen Komponisten Ernst Krenek wurde Ende der 1920er-Jahre in einem Ankündigungstext zum "sensationellsten Opernerfolg seit dem 'Rosenkavalier'" hochstilisiert. Mit einem schwarzen Hauptdarsteller und positiven "Jazz"-Anklängen war das für die Nazis natürlich "entartet" und wurde 1933 verboten. Das Bläserseptett Federspiel machte sich mit der Mezzosopranistin Anna Clare Hauf daran, ein Neuarrangement der legendären Oper zu erstellen, bei dem die vielseitige Sängerin sämtliche Gesangsparts übernimmt. In das Geschehen werden auch Stücke von Friedrich Hollaender (etwa "Jonny, wenn du Geburtstag hast") integriert und anderes, das mit Kreneks Werk korrespondiert, darunter auch Märsche von Militärkapellen.

Radiokulturhaus, Fr 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige