Empfohlen Rögl legt nahe

Schubert, Britten und neuer Liederzyklus

Lexikon | aus FALTER 08/15 vom 18.02.2015

Der junge Paul Schweinester war bis 2013 Mitglied in der Volksoper, sang in der Uraufführung von Cerhas "Onkel Präsident" in München und tritt derzeit in London, Baden-Baden und an der Mailänder Scala auf, immer wieder gestaltet er auch interessante Konzertprogramme. In einer Veranstaltung der Jeunesse singt er ausgewählte Lieder von Franz Schubert und Benjamin Britten (The Holy Sonnets of John Donne), weiters die Uraufführung von "Sicht-Welten", einem Liederzyklus für Tenor und Klavier nach Texten von Susanne Felicitas Wolf von dem Cellisten und Komponisten Jörg Ulrich Krah.

MuTh, Di 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige