Empfohlen Fasthuber legt nahe

T.C. Boyle geht ins Kino

Lexikon | aus FALTER 08/15 vom 18.02.2015

Mit "Hart auf hart" beweist Vielschreiber T.C. Boyle erneut seine Meisterschaft als Romanautor. Der virtuos komponierte Roman ist ein Buch über Familien, über Gewalt und über Amerika. Man spürt, wie sehr der seit vielen Jahren an der Westküste der USA lebende Autor sein Land und besonders Kalifornien liebt und dass ihm der Schutz der Natur ein großes Anliegen ist. Gleichzeitig lässt sich "Hart auf hart" als Kritik am fatalen amerikanischen Hang zur Selbstjustiz lesen. Deutsche Texte: Dirk Stermann. Gespräch mit dem Autor (in englischer Sprache): Chris Cummins. Ausverkauft!

Gartenbaukino, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige