Raupe Die kleine Kolumne im FALTER

Zu wenig Schnee zum Snowboarden

Kassandra, 13, verbrachte ihren Skiurlaub mehr kartenspielend als snowboardend

Stadtleben | aus FALTER 08/15 vom 18.02.2015

In den Semesterferien war ich mit meinem Hort auf Skiurlaub in der Steiermark. Wir waren ungefähr 40 Leute und haben in einer Jugendherberge übernachtet. Leider ist der Schlepplift am ersten Tag noch nicht gefahren, weil noch zu wenig Schnee lag. Weil am zweiten Tag der Schlepplift noch immer nicht gefahren ist, bin ich mit dem Snowboard fünfmal die Piste raufgegangen, um überhaupt boarden zu können. Am nächsten Tag bin ich dann nur in der Hütte geblieben und habe Kartenspiele mit meinen Freunden gespielt. Tags darauf war ich wieder zu faul rauszugehen, dafür haben wir aber Werwolf-Karten selbst gemacht. Am Dienstag sind wir dann mit dem Auto zu einem anderen Skigebiet gefahren. Dort waren die Pisten präpariert, und zum Glück ging auch ein Schlepplift.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige