Meldungen

Kultur kurz

Feuilleton | aus FALTER 08/15 vom 18.02.2015

Neuer Orchesterintendant

Christoph Becher, 52, ist ab 1. März neuer Intendant des ORF-Radiosymphonieorchesters Wien (kurz: RSO). Der Musikmanager war von 1990 bis 1998 Dramaturg am Wiener Konzerthaus, wo er das Festival zeitgenössischer Musik "Hörgänge" ins Leben rief. 1997 und 1998 konzipierte Becher das Festival Wien modern, anschließend war er leitender Dramaturg an der Hamburger Staatsoper. Gemeinsam mit dem damaligen Chefdirigenten Ingo Metzmacher machte er dieses Opernhaus zu einer Hochburg des modernen Musiktheaters. 2012 wurde Becher Intendant des Württembergischen Kammerorchesters in Heilbronn. Die Wiener Musikszene reagierte auf seine Berufung zum Intendanten des RSO mit Beifall.

Rückzug im Leopold Museum

Paukenschlag im Leopold Museum: Peter Weinhäupl, der kaufmännische Direktor, verlässt das Haus. Sein Posten wird, gemeinsam mit jenem des museologischen Direktors, neu ausgeschrieben. Hintergrund dieser Entscheidung des Vorstands des Museums ist ein Vorfall im Herbst 2013.

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige