Theater Tipp

Percevals Weltkriegspartitur

Lexikon | SS | aus FALTER 08/15 vom 18.02.2015

Erster Weltkrieg und in Belgien liegen Franzosen, Engländer, Belgier und Deutsche nur wenige Meter voneinander entfernt in den Schützengräben und zielen aufeinander. Der flämische Regisseur Luk Perceval, der seit 2009 leitender Regisseur am Thalia Theater in Hamburg ist, hat Remarques "Im Westen nichts Neues", "Das Feuer" von Henri Barbusse und andere Zeitdokumente zu einem Stück vermengt. Die mehrsprachige Inszenierung "Front" ist eine Koproduktion zwischen dem Thalia Theater in Hamburg und dem NTGent. Perceval nennt seine Inszenierung eine Polyphonie. Live begleitet werden die Schauspieler vom Klanginstallationskünstler Ferndinand Försch. Die Welt schreibt: "Deutschlands wichtigster theatraler Beitrag zum ersten Weltkrieg".

Landestheater Niederösterreich, Fr, Sa 20.00 (Einführung 18.30)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige