Seinesgleichen geschieht Der Kommentar des Herausgebers

Griechenland wäre Europas Hoffnung

Falter & Meinung | VON ARMIN THURNHER | aus FALTER 09/15 vom 25.02.2015

röhlich plärrt es aus dem öffentlich-rechtlichen Radio: "Europa wartet auf neue Sparvorschläge!" Im Nachrichtenmagazin Profil räsonieren sie über linken Populismus am Beispiel Griechenlands. Hallo! Das Sparparadigma in Griechenland ist eklatant gescheitert. Und Populismus sollte nicht mit Opportunismus verwechselt werden (auch wenn er im englischen Sprachgebrauch oft kurzerhand mit "linker Politik" gleichgesetzt wird).

Karl Marx zufolge ereignet sich alle Geschichte zweimal, einmal als Tragödie, ein zweites Mal als Farce. Heutzutage ersparen wir uns alles, also auch die Vorstufe der Tragödie. Oder erkennen wir nur als Tragödie, was uns in greller Gewalt anschreit und mit Blut gemalt ist, Attentate (nur an uns nahestehenden Orten), Köpfungen, Sprengungen, Verbrennungen von Menschen bei lebendigem Leib? Beschuss von Spitälern mit schwerer Munition gilt gerade noch als Tragödie. Tod durch Erfrieren ist ein Grenzfall. Abdrängen in die Armut, Ausstoßen aus dem Gesundheitssystem,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige