Die Macht der Narren

Satire-News sind komisch, für junge Zuseher wichtiger als Nachrichtensendungen und verändern die Politik. Auf der ganzen Welt gibt es das Erfolgsformat. Außer in Österreich

Medien | Rundschau: Benedikt Narodoslawsky | aus FALTER 09/15 vom 25.02.2015


Foto: Youtube

Foto: Youtube

Die kranke Lunge trägt einen Cowboyhut. Tiefe Ringe unter ihren gelben Augen, eine brennende Zigarette im Mund, der nach unten hängt. Die kranke Lunge heißt Jeff, und rund um sie herum tanzen Kinder und ein Mann im Anzug. Sie schreien: „Jeff! Jeff! Jeff!“, und reißen jubelnd die Hände in die Höhe. Das todkranke Lungenmaskottchen wankt in der Mitte und krümmt sich vor Husten. Und die Zuschauer krümmen sich vor Lachen.

18 Minuten braucht John Oliver, der Mann im Anzug, um die Tabakindustrie derart zu zerlegen, dass die Leute im Publikum frenetisch applaudieren. Kurz davor hatten sie ihre Fäuste noch in ihren Taschen geballt. Bevor Moderator Oliver das neue Maskottchen präsentiert und es der Tabakindustrie gratis als neue Werbefigur zur Verfügung stellt, hat er Videos von rauchenden Kindern in Indonesien gezeigt, die problemlos an Zigaretten gelangen. Er hat aus offiziellen Dokumenten zitiert und damit nachgezeichnet, wie die Tabakindustrie nicht nur Australien, sondern auch das bettelarme afrikanische Land Togo niederklagt, weil es seine Bürger vorm Rauchen schützen will.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige