Theater Kritik

Marivaux' Intrigenspiel: "Die falsche Zofe"

Lexikon | SS | aus FALTER 09/15 vom 25.02.2015

Es ist selten smart, wegen des Geldes zu heiraten. Das hat auch schon der französische Autor Pierre Carlet Marivaux erkannt und 1724 eine Komödie darüber geschrieben. Im Intrigenspiel "Die falsche Zofe" will Lelio (Christian Kohlhofer) die reiche Gräfin nur so lange heiraten, bis er von einer noch reicheren Frau aus Paris erfährt. Aber "das Herz ist ein großer Gauner", und deshalb verkleidet sich genau jene Frau als Mann (in Kniebundhosen: Katharina Köller), um Lelio als Zukünftigen zu testen. Das Wildeste in Nicole Metzgers unaufregender Inszenierung sind ein Trashvideo zum Thema Heiraten heute, ein bisschen bunte Schminke und Pianobar-Jazz im Hintergrund beim Hin und Her ums Heiraten auf der schlichten Tribünenbühne.

Theater Spielraum, Fr, Sa, Di-Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige