Neue Platten

Feuilleton | aus FALTER 10/15 vom 04.03.2015

Global

Ibeyi: Ibeyi

Traditionelle afrikanische Musik, von Hand geklopfte Hip-Hop-Beats, Klavier, ein wenig Electronica und außergewöhnlicher Gesang zwischen Björk und Jazz, mal auf Englisch, mal auf Französisch, mal auf Yoruba. So weit das Rezept, nach dem die jungen französisch-kubanischen Zwillinge Naomi und Lisa-Kaindé Díaz ihre sehr persönlich angelegten Lieder gestalten. Intimität und Atmosphäre schreiben sie groß, die Kraft liegt im Minimalismus, und Spiritualität spielt - bis hin zum rituellen Gebet -auch eine Rolle. (XL) GS

Jazz

Jack DeJohnette: Made In Chicago

Vier Urgesteine des US-Free-Jazz-Kollektivs AACM mit ein halbes Jahrhundert zurückreichenden Roots treffen sich erstmals auf Tonträger. Neben dem Leader sind das Pianist Muhal Richard Abrams und die Saxofonisten Roscoe Mitchell und Henry Threadgill. Dazu Jungspund Larry Gray am Bass. Eine historische Angelegenheit, die absolut unverstaubt und frisch klingt. Keine Spur von Altersmilde oder gar Schwäche. Vier Meister in voller Fahrt - steht den klassischen Formationen der AACM im nichts nach. (ECM) DMK

Klassik

Siwoung Song &Helmut Deutsch: Dichterliebe

Im April 2014 gab der südkoreanische Bariton Siwoung Song mit dem österreichischen Pianisten Helmut Deutsch einen Liederabend in seiner Heimatstadt Seoul. Neben dem Zyklus "Dichterliebe" von Robert Schumann enthält der Mitschnitt ausgewählte Lieder aus Wolfs "Italienischem Liederbuch" sowie drei Stücke von Mozart. Song erweist sich als einfühlsamer Interpret, der mit seiner weichen Stimme die großen und kleinen Dramen der Romantik wunderbar zu erzählen vermag. Macht Lust auf mehr! (Gramola) MDA


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige