Festival Tipp

Fest der stilistischen Vielfalt der Saxofone

Lexikon | HR | aus FALTER 10/15 vom 04.03.2015

An die 150 Musiker reisen nach Wien, um sich mit dem Vienna Saxophonic Orchestra, Studierenden der Konservatorium Privatuniversität und Aushängeschildern der österreichischen Saxofonszene am Vienna Saxfest 2015 zu beteiligen. Ausgerichtet von Lars Mlekusch gibt es 13 Konzerte im Konzerthaus, Stephansdom, Radiokulturhaus oder Porgy &Bess, Lunch-Konzerte im Alten Rathaus und in der Alten Schmiede sowie Late-Night-Konzerte in der Otto Wagner-Postsparkasse und im Fluc. Los geht es in der Karlskirche mit Musik von Purcell und einem Arrangement für Saxofon und drei Chöre des "Miserere" von Gregorio Allegri, ansonsten umfasst es Bearbeitungen und Uraufführungen Neuer Musik von Debussy über Stockhausen oder Sciarrino.

Versch. Veranstaltungsorte, 9. bis 15.3.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige