Literatur Tipps

Ein Thriller aus der Welt der Banker und Börsianer

Lexikon | SF | aus FALTER 10/15 vom 04.03.2015

Wie kann man das Phänomen Martin Suter erklären? Der Schweizer Autor (Jg. 1948) schreibt als Thriller oder Krimis gekennzeichnete Romane zu aktuellen Themen, die eigentlich nicht besonders spannend sind. Im Sound und Fluss der Ereignisse gleichen die Bücher oft Fernsehfilmen. Der Erzählmotor schnurrt so selbstverständlich dahin, dass man die logischen Schwächen und kitschigen Stilblüten leicht übersieht. Aus diesem Stoff werden Bestseller gemacht. Mit seinem neuem Roman "Montecristo", einem Thriller aus der Welt der Banker, Börsenhändler, Journalisten und Politiker, legt Suter laut seinem Verlag "das abgründige und hochaktuelle Szenario eines folgenreichen Finanzskandals" vor. Buchpräsentation mit dem Autor und Gespräch mit Clarissa Stadler. Bereits um 17 Uhr signiert Martin Suter im Thalia auf der Mariahilfer Straße seine Bücher.

Akademietheater, Di 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige