Na geh!

Zu Fuß gehen tut allen gut. Der Luft, der Gesundheit, dem Handel und der Stadt. Holen wir uns mit dem 5-Punkte-Plan die Straße zurück!

Stadtleben | APPELL: SIBYLLE HAMANN | aus FALTER 10/15 vom 04.03.2015

Das "Jahr des Zu-Fuß-Gehens" läuft bereits. Laut einer aktuellen Studie werden in Wien nur 27 Prozent der Wege zu Fuß zurückgelegt (siehe rechts). Die New Yorker gehen fast 40 Prozent ihrer Wege. Wien muss New York werden.

Alles beginnt mit einer Begriffsverwirrung. Wer "Straße" sagt, meint heute meistens: die Fahrbahn. Jenes Territorium, das ganz selbstverständlich den Autos zugeordnet wird, den parkenden und den fahrenden. Doch es ist Zeit, dem Wort seine richtige Bedeutung zurückzugeben. "Die Straße" - das ist der gesamte Straßenraum, einschließlich Gehsteigen, Parkplätzen, Fahrbahnen, Bäumen und Hundeklo. Er gehört der Öffentlichkeit, also uns allen. Holen wir ihn uns zurück, indem wir ihn begehen. Eine Anleitung in fünf Schritten.

1 Ziehen Sie bequeme Schuhe an und gehen Sie. Zu Fuß sind Sie immun gegen Verspätungen, Betriebsausfälle, Staus, mechanische Probleme Ihres Verkehrsmittels. Vor allem jedoch ist es gesund. Gehen Sie zum Fitnessstudio, womöglich gar im Laufschritt,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige