Beisl Der steirische Gourmet

Gleichgewicht der Energien

Suppenateliertest: Günter Eichberger | Steiermark | aus FALTER 11/15 vom 11.03.2015

Das Kardamom ist ein Bioladen, der auch Mittagstische und Kochkurse anbietet. Die Suppen und Eintöpfe gibt es auch zum Mitnehmen. Um gleich mit der Tür ins Haus zu fallen: Es gibt hier keine Toilette. Dringende Bedürfnisse darf man also nicht haben. Oder sich gefälligst anderweitig entleeren. Das ist ein unerfreulicher Punkt, der aber nicht schamhaft verschwiegen werden darf.

Die Einrichtung mit hellem Holz für Tische, Bänke und Regale ist funktional, aber freundlich wie die Bedienung. Bioweine gibt es nicht. Dafür Natursäfte (Apfel, Birne, Multivitamin) und Hirsebier von Riedenburger, leicht süßlich und glutenfrei.

Die exzellente Tomaten-Karotten-Kokos-Suppe ( € 3,80) könnte ein Anreiz sein, einen der Kochkurse zu belegen. Die Kraftsuppen werden nach der chinesischen Fünf-Elemente-Lehre zubereitet. Das Kürbiscurry mit Rind und Naturreis ( € 10,80) wird durch Erdäpfel noch molliger. Den Geschmack des Rinderschmortopfs mit Zimt ( € 10,80) behält man gerne noch lange auf der Zunge. Auf Wunsch gibt es auch veganen Gemüseeintopf. Der Reispudding mit Apfelmus ( € 4,80) ist ein vollmundiger Abschluss. Danach ist ein harmonisches Gleichgewicht unserer Energien vollkommen hergestellt.

Resümee

Das Angebot ist begrenzt wie der Platz. Bis 15.30 Uhr sollte es reichen. Wer zu spät kommt, den bestraft Küchenmeister Schmalhans.

Kardamom

Morellenfeldgasse 8, 8010 Graz, Tel. 0650/568 28 80, Mo-Fr 9-18 Uhr


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige