Theater Tipp

Paralysierter Youngster oder radikaler Täter?

Lexikon | SS | aus FALTER 11/15 vom 11.03.2015

Das letzte Stück war großartig. Nach "Pension Europa" kommt das Vorarlberger Aktionstheater Ensemble nun erneut mit einer Uraufführung nach Wien. Und während im ersten Stück nur Frauen auf der Bühne waren, sind es dieses Mal ausschließlich Männer. Im Mittelpunkt von "Angry Young Men" steht der zornige, junge Mann, der vor Wut über die herrschenden Verhältnisse regelrecht gelähmt ist. Regisseur Martin Gruber und seine sechs Darsteller untersuchen eine radikalisierte Männergeneration, die wahrgenommen werden will und so zum gefährlichsten Wesen in unserer Gesellschaft wird. Wo ist der Übergang zwischen paralysiertem Youngster und radikalem Täter? Eine Suche nach Identität mit Livemusik von Andreas Dauböck.

Theater Nestroyhof Hamakom, Fr, Sa, So 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige