Zitiert

Falter in den Medien

Falter & Meinung | aus FALTER 11/15 vom 11.03.2015

Friedrich-Zawrel-Straße Soll eine Straße in Wien in Erinnerung an das kürzlich verstorbene NS-Opfer Friedrich Zawrel benannt werden? In einer Mail sprach sich ein Vorstandsmitglied der grünen Frauen Wien aus feministischen Gründen dagegen aus. Falter-Chefredakteur Florian Klenk veröffenlichte das Mail, Der Standard und Heute griffen das Thema auf.

Falter-Krisenbuch Joseph Gepps Buch "Die Krise verstehen" wurde im Ö1-Sachbuchjournal "Kontext" besprochen. Neben Lob fürs Buch ging es im Gespräch mit dem Falter-Wirtschaftschef vor allem darum, wie man hinter die Phrasen der Wirtschaftsberichterstattung blicken kann.

Spindeleggers neuer Job Die Salzburger Nachrichten widmeten dem Wiedereinstieg von Ex-ÖVP-Chef Michael Spindelegger als Berater der Republik Kasachstan eine Analyse, in der sie aus einem Falter-Interview Barbara Tóths mit Ex-Bundeskanzler Alfred Gusenbauer aus dem Jahr 2013 zitierten. "Es gibt eben bessere und schlechtere Expolitiker", sagte Gusenbauer damals.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 50/18

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige