Pop Tipps

Harter Rock, mit Schabernack versehen

Lexikon | GS | aus FALTER 12/15 vom 18.03.2015

Begonnen hat das österreichische Artrockprojekt Bulbul Mitte der 1990er als bewusst verschroben angelegtes Solounternehmen zwischen Härte und allerlei Klang-Schabernack. In der zweiten Hälfte der 1990er wuchs Bulbul zu einer regulären Band, um den Schabernack fortan zu dritt zu pflegen. Das einmal mehr exzellente aktuelle Album "Hirn fein hacken" ist wie gehabt auf hohem Niveau unberechenbar: Humor und Härte geschickt einend, reiten Raumschiff Engelmayer, derhunt und DD Kern mal ausgiebig auf einem Riff oder einem Beat dahin, lassen dann aber wieder der Lust freien Lauf, Haken zu schlagen und Falltüren aufzureißen. Das ist lustig, wild und überdreht zugleich und wird doch stets hochkonzentriert dargeboten.

Rhiz, Do 22.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige