Empfohlen Fasthuber legt nahe

Erinnerung an Wendelin Schmidt-Dengler

Lexikon | aus FALTER 13/15 vom 25.03.2015

Die Lücke, die der Germanist Wendelin Schmidt-Dengler (1942-2008) als Literaturvermittler im heimischen literarischen Leben hinterlassen hat, ist nach wie vor groß. Einmal jährlich organisiert das Wiener Institut für Germanistik, sein einstiger Arbeitsplatz, eine Schmidt-Dengler-Gedenklesung mit einem österreichischen Schriftsteller. Diesmal ist dies Gerhard Roth (Jg. 1942). Er liest kleine Ausschnitte aus seinen großen Romanzyklen "Orkus" und "Die Archive des Schweigens". Universität Wien, Institut für Germanistik, Fr 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige