Performance Tipp

Schlimmste Erwartungen in geballter Ladung

Lexikon | aus FALTER 13/15 vom 25.03.2015

Die Performerin Deborah Hazler ist diese Woche gleich mit zwei Arbeiten im Wuk zu sehen. In "Offnature" begibt sie sich zusammen mit Nanina Kotlowski und Kerstin Olivia Schellander auf die Spuren des grotesken Körpers. Ausgehend von der medialen Sexualisierung des menschlichen Körpers führen sie das Publikum durch ein Spiegelkabinett der Wahrnehmung. In "Cruel Expectations" tasten sich Hazler und Milan Loviška an den Grat heran, an dem fiktive in reale Gewalt übergeht. Der Banalisierung von Gewalt setzen sie echte Brutalität entgegen und gehen dabei an ihre körperlichen Grenzen. Für das Profil war das Stück letztes Jahr unter den fünf besten heimischen Theateraufführungen. SS Offnature: Wuk, Museum, Fr, Sa 20.00 Cruel Expectations: Wuk, Do 20.00 (bis 3.4.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige