Fußball Glosse

Das Urgestein, dein Freund und Helfer

Stadtleben | aus FALTER 14/15 vom 01.04.2015

Die Wiener Austria hat das Urgestein Andi Ogris (51) als Überbrückungstrainer eingesetzt. Ex-Coach Gerald "Sandstein" Baumgartner ist jetzt Wanderdüne. Das Austria-Goalie- Urgestein Franz Wohlfahrt (50) ist Sportdirektor. Urgestein, Robert Sara (68) wird Ogris, quasi von Fels zu Fels, beraten. Was macht Urgesteine im Fußball so beliebt, dass man in der Krise seine Mannschaft auf sie baut? Nun, Urgestein ist alt, verlässlich, vertraut, beständig. Und überall, in Fußball, Musikbusiness oder Finanz, wo unwägbare Risiken drohen, regieren Urgesteine wie Ogris, Keith Richards (71) oder Wolfgang Schäuble (74). Sie bieten Sicherheit, man soll sich durch die karstige Oberfläche mancher Felsen nicht täuschen lassen. Macht sie sympathisch, man sieht, dass sie Stürme und Substanzen verarbeiten können. Viel spannender als diese Glattwangenguardiolas.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige