Die Neue vom News-Tower

Eva Weissenberger denkt strategisch. Wer ist die Frau, die einst ein Affe werden wollte und nun als News-Chefin das Unmögliche möglich machen soll?

Medien | aus FALTER 14/15 vom 01.04.2015


Foto: Heribert Corn

Foto: Heribert Corn

Sie trafen sich beim Italiener in der Innenstadt. Eva Weissenberger fühlte sich geehrt, aber sie erklärte ihrem Gegenüber, warum das nichts mehr wird mit News. Sinkende Leserzahlen, nachlassende Bedeutung, schlechtes Image. Darüber konnten die großen Buchstaben auf den Titelseiten auch nicht hinwegtäuschen. Eva Weissenberger verabschiedete sich freundlich und ging.

Zu Hause kam sie ins Grübeln. Der Mann, dem sie gegenübergesessen war, war immerhin Horst Pirker. Er hatte das kleine Verlagsschiff Styria zu einem der größten Medientanker Österreichs hochgerüstet und führt seit vergangenem Sommer die Flotte des News-Verlags an. Es stand bereits im Standard: Pirker wolle das strauchelnde News, das Flaggschiff des Verlags, wieder auf Kurs bringen. Dafür brauche er einen neuen Kapitän.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige