Empfohlen Omasta legt nahe

Oliveiras "Eigenheiten einer jungen Blondine"

Lexikon | aus FALTER 15/15 vom 08.04.2015

Manoel de Oliveira, portugiesischer Jahrhundertfilmer (hier stimmt's ausnahmsweise einmal!), widmete sich 2009 in "Eigenheiten einer jungen Blondine" der Geschichte einer obsessiven Liebe: Macário, ein junger Angestellter, gespielt von einem Enkel des Regisseurs, verliebt sich Hals über Kopf in die blonde Schönheit am Fenster vis-à-vis. Fortan wird in feinsäuberlichen Einstellungen gesehnt und gelitten wie im Kino schon lange nimmer. Ein schnörkelloses Meisterwerk; eine Erzählung von Eca de Queiroz, portugiesischer Dichter des 19. Jahrhunderts, dient als Vorlage. - Wiederaufführung in Memoriam des vorige Woche im 107. Lebensjahr verstorbenen Regisseurs Oliveira.

Im Filmhauskino am Spittelberg, Sa, So 15.00 (OmU)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige