Performance Tipps

Schlafen Sie ruhig ein: "Exit" im Tanzquartier

Lexikon | SS | aus FALTER 15/15 vom 08.04.2015

Man muss nicht zuschauen bei der Performance "Exit" der belgischen Gruppe A Two Dogs Company. Im manipulativen Stück von Kris Verdonck und Alix Eynaudi, in der es um den Stellenwert von Ruhephasen in der westlichen Gesellschaft geht, ist es sogar erwünscht und nicht nur erlaubt einzuschlafen. Am besten lernt man nämlich im Schlaf. "Machen Sie es sich gemütlich", heißt es zu Beginn. Den Zuschauern wird vollkommene Passivität abverlangt: Sie sitzen auf bequemen Bänken, haben Pölster zur Verfügung und werden in deren Handhabung instruiert. Wie kann man es sich gemütlich machen? Wie schläft man am besten ein? Sanfte Sounds, angenehmes Licht und repetitive Choreografien legen sich über den Publikumsraum und bieten den Zusehern eine "Exit-Strategie" aus dem Leistungskanon. Könnte gemütlich werden.

Tanzquartier Halle G, Fr, Sa 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige