Dolm der Woche Wertungsexzess

Reinhold Lopatka

Politik | aus FALTER 15/15 vom 08.04.2015

Klubobmann Reinhold Lopatka meint es oft gut. Wer gesund lebt, soll weniger in die Krankenkasse zahlen. Er halte es "für gerecht, dass jemand, der ungesund lebt, über die Jahre auch einige hundert Euro mehr zum Gesundheitssystem beiträgt", sagte er in der Presse.

Dabei gibt es ein kleines Detail, das Lopatka nicht erwähnt. Nachzulesen etwa in der groß angelegten Studie zur "Gesundheitsbefragung" der früheren Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky (ÖVP). Die zeigt klar: Am gesündesten leben die reichsten Österreicher, am ungesündesten die Ärmsten, die viel öfter übergewichtig sind und mehr rauchen.

Dem fitten Marathonläufer Lopatka, der als Klubobmann nicht wenig Geld dafür bekommt, das Volk zu vertreten, wird künftig noch mehr Geld im Börserl bleiben, sofern er seinen gut gemeinten Vorschlag durchbringt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige