Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Lejontak

Kolumnen | Heidi List | aus FALTER 15/15 vom 08.04.2015

Ein sehr guter Ferienvormittagtotschlagplan war, ein schwedisches Möbelhaus zu besuchen, das auch Kinderbetreuung inklusive Bällebad anbietet. Leider fahren wir da nie wieder hin, weil die Aufsichtszicken dort so unfreundlich waren, dass die Kleinen Angst bekommen haben. Während also meine Kinder traumatisiert wurden, schlenderte ich durch diese Berge an nutzlosen Dingen, die ich alle brauchen konnte, obwohl ich eigentlich nur Gläser kaufen wollte. In der Bettenabteilung lag ein Pärchen Probe. Nebeneinander. Dann in Löffelchenstellung. Kurze Blicke auf die Seite, dann legte er sich kurz auf sie. Dann setzte sie sich kurz auf ihn. Ich traute mich nicht, mich zu bewegen. "SCHAU, DIE REITEN!", brüllte da ein Kind hinter mir. Und eine ältere Dame sagte: "Bitte reiten sie zu Hause, mein Herz hält so etwas nicht mehr aus." Ein Herr meinte: "Braucht ihr einen Paravent und ein paar Köttbullar für nachher?""Entfernen Sie sich von der Matratze", meinte dann die zuständige Ikea-Spaßbremse.

Ich war in der schwedischen Löwingerbühne aka Lejontak. Meine Kinder weinten da derweil vermutlich schon.

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige