Mehr davon: Bars da draußen

Stadtleben | aus FALTER 15/15 vom 08.04.2015

Sind coole Bars ein innerstädtisches Phänomen? Ja. Also eigentlich, denn es gibt immer wieder großartige Beispiele von Lokalen weit draußen in der Vorstadt, wo das Taxi teuer wird und man zum Nachtbus weit gehen muss, wenn es überhaupt einen gibt. Und trotzdem mixen die da feine Cocktails, legen tolle Platten auf und schaffen eine gute Atmosphäre.

Man könnte diese Lokale einerseits als Ausnahme, die die Regel bestätigen, kategorisieren, aber natürlich auch als quasi unvermeidliche Notwendigkeit in den nachts ruhigen Wohnbezirken. Hier bekommt man jedenfalls ordentlich was gemixt, obwohl der Stadtrand nahe ist. Leider nicht mehr dabei: die Harmer's Bar gegenüber der Ottakringer Brauerei.

Gloriette Bar Die alte Bar im Schönbrunner Parkhotel war eine der schönsten Hotelbars der Stadt, elegant, Sixties, irgendwie sehr James Bond. Sie fiel leider dem Umbau vor vier Jahren zum Opfer, die neue Gloriette-Bar ist ganz anders, hell, prächtig, aber auch nicht schlecht, muss man sagen.

13.,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige