Mogulpackung Der Medienmarkt

Springer: EU-Kommission erlaubt Milliardenfusion

Medien | aus FALTER 15/15 vom 08.04.2015

Die beiden Verlagskonzerne Springer Science +Business Media und Holtzbrinck dürfen miteinander verschmelzen. Die EU-Kommission gestattete die Fusion, weil der Zusammenschluss aus ihrer Sicht keine wettbewerbsrechtlichen Bedenken aufkommen lasse. Die Beteiligten würden gemeinsam nur eine moderate Marktmacht bei Wissenschaftsverlagen einnehmen, erklärte die EU-Kommission vergangenen Mittwoch.

Die geplante Gruppe macht rund 1,5 Milliarden Euro Umsatz und beschäftigt mehr als 13.000 Mitarbeiter. Holtzbrinck soll eine Mehrheit von 53 Prozent halten.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige