7 Sachen, die Sie über die FREIBADSAISON eventuell nicht wussten

Stadtleben | aus FALTER 17/15 vom 22.04.2015

Wann sperren die Freibäder denn endlich auf?

Piano, piano! Offizieller Start der Freibadsaison ist eigentlich erst am 2. Mai.

Aber wurde nicht manchmal schon früher geöffnet?

Stimmt. Die MA 44 (Städtische Bäder) ist in den letzten Jahren flexibler geworden, weshalb der erste Badetag vor allem vom Wetter abhängt. Als Faustregel gilt: Es wird an den ersten badewarmen Tagen ab dem 25. April aufgesperrt.

Was gilt als Badewetter?

Simpel: Sonnenschein und Temperaturen von 25 Grad aufwärts.

Also genügt ein warmer Tag, um endlich wieder am Pool liegen zu können?

Halt, ganz so flexibel geht die Sache dann auch wieder nicht vonstatten. Zwei bis drei Tage Vorlaufzeit braucht es schon, immerhin muss ja erst das Personal mobilisiert werden.

Das heißt, es kann jetzt praktisch jeden Tag so weit sein?

Derzeitige Wetterprognosen lassen leider noch nicht auf Badespaß am kommenden Wochenende hoffen.

Und wenn man es nicht mehr abwarten kann?

Besonders Geeichte können ihre Härte sowieso ganzjährig beim Eisschwimmen oder in den - beheizten - Außenbecken diverser Privatbäder demonstrieren.

Was, wenn es aber im Schatten doch noch zu kalt ist?

Dann heißt es entweder Zähne zusammenbeißen und zügig Längen schwimmen, oder aber man geht auf Nummer sicher ins Kombibad -a lso eines, in dem es sowohl Hallen-als auch Freibad gibt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige