Meldungen

Kurz und klein

Medien | aus FALTER 18/15 vom 29.04.2015

Milliarden-Deal geplatzt Die beiden größten US-Kabelfernsehanbieter Comcast und Time Warner Cable arbeiteten seit Monaten an einer Fusion (der Falter berichtete). Nun scheiterte der Zusammenschluss am Widerstand der Kartellwächter. Der Kabelfernsehgigant, der durch die Fusion entstehen hätte sollen, wäre 42 Milliarden Euro schwer gewesen.

7 Tage wollte die Boulevardzeitung Bild ohne die deutsche Nachrichtenagentur dpa als Quelle auskommen. Laut Handelsblatt brach Bild den Versuch bereits nach zwei Tagen ab.

Überregional Der Regionalsendeverbund R9, zu dem sich der Wiener Sender W24 mit acht weiteren Bundesländerkanälen zusammenschloss, wird ab 7. September österreichweit via Satellit zu empfangen sein. Die einzelnen Kanäle werden im Programm fixe Sendezeiten bekommen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 42/18

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige