Empfohlen Rögl legt nahe

Musica pura e impura: Carte blanche à Gerd Kühr

Lexikon | aus FALTER 19/15 vom 06.05.2015

Der Komponist und Professor an der Grazer Musikuniversität Gerd Kühr gestaltet mit Studentinnen und Studenten der Konservatorium Wien Privatuniversität das Programm eines Carte-blanche-Konzerts, in das er um wichtige eigene Kompositionen wie "Für Bläserquintett","Música pura" und "Con Sordino" für Streichquartett auch Werke von Antonio Vivaldi, Witold Lutosławski, Erik Satie, die "Maurerische Trauermusik" von W.A. Mozart und einen Contrapunctus aus der "Kunst der Fuge" von J.S. Bach gruppiert.

Musikverein, Gläserner Saal, Fr 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige