Empfohlen Omasta legt nahe

Doku-Essay vom Leben an der Autobahn: "Sacro GRA"

Lexikon | aus FALTER 20/15 vom 13.05.2015

Als erster Dokumentarfilm seit Leni Riefenstahls "Olympia" (anno 1938) hat vor zwei Jahren "Sacro GRA -Das andere Rom" den Goldenen Löwen beim Festival von Venedig gewonnen. Der Titel von Gianfranco Rosis dennoch sehr sehenswertem Film bezieht sich auf die "Grande Raccorde Anulare", jene Autobahn, die Rom umspannt wie die Ringe den Saturn. Buchstäblich auf der Straße hat der Regisseur hier Dutzende skurriler Geschichten gefunden: von Rettungsfahrern, frustrierten Prostituierten, philosophierenden Aalfischern, zwei Tabletänzerinnen oder von dem wunderlichen Insektenforscher, der Käfern lauscht, die sich durch den Stumpf einer Palme fressen.

Ab Fr im Votiv-Kino (OmU)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige