Literatur Tipps

Thomas Stangl über den Umsturz der Verhältnisse

Lexikon | SF | aus FALTER 20/15 vom 13.05.2015

Nahaufnahme" heißt eine neue Veranstaltungsreihe, in der österreichische Autoren im Gespräch mit Literaturwissenschaftern und Literaturkritikern zu erleben sind. Beim Startschuss liest Thomas Stangl aus seinem aktuellen Roman "Regeln des Tanzes" und diskutiert anschließend mit der Übersetzerin und Publizistin Karin Fleischanderl und dem Germanisten Roland Innerhofer. Das Buch ist die bislang wahrscheinlich beste literarische Auseinandersetzung mit dem Jahr 2000 und der Rechtswende in der österreichischen Politik. Es führt zurück zu den Demos gegen die schwarzblaue Regierung im Februar 2000, bei denen eine junge Frau ein neues Lebensgefühl erlebt. Ihre Schwester schlägt zur selben Zeit einen ganz anderen Weg ein. Stangl schreibt über den totalen Umsturz der Verhältnisse, der bei den persönlichen Verhältnissen beginnt.

Literaturhaus, Mo 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige