Empfohlen Kiss legt nahe

Protestsongs beim Eurovision Song Contest?

Lexikon | aus FALTER 20/15 vom 13.05.2015

Nein, als Protestsongfestival war der europäische Singwettwerb nie konzipiert, trotzdem gab es vereinzelt auch kritische Beiträge. Punkte gab es dafür stets wenig, eine große Ausnahme war Conchita Wurst im letzten Jahr, deren Beitrag trotz politischer Botschaft sogar den Sieg einheimste. Das mögliche politische Potenzial des ESC beleuchten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Podiumsdiskussion "0 Points for Europe. How Political is the Eurovision Song Contest?" - u.a. Kim Cooper und Tini Kainrath von den Rounder Girls, Radek Banka aus der Tschechischen Republik und Rambo Amadeus aus Montenegro. Sie alle waren ESC-Teilnehmer vergangener Jahre. Die Journalistin Sibylle Hamann moderiert.

Diplomatische Akademie, Mi 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige