Empfohlen Rögl legt nahe

Obskure Nachtstücke von Schönberg und Sciarrino

Lexikon | aus FALTER 20/15 vom 13.05.2015

Mit Salvatore Sciarrino, der zur Premiere seiner Oper "Luci mie traditrici" in Wien ist, gibt es um 18 Uhr ein Komponistengespräch mit Lukas Haselböck. Das Webern Ensemble der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bietet darauf Arnold Schönbergs Monodram "Erwartung" (in der Ensembleversion von Faradsch Karaew) mit der weltberühmten dramatischen Sopranistin und österreichischen Kammersängerin Deborah Polaski. Es folgt Sciarrinos "Introduzione all'oscuro, Tre notturni brillanti, Due notturni crudeli, Ai limiti della notte". Sciarrino beschreibt seine "Introduzione" als ein ins Unendliche reichendes Angstgefühl.

Arnold Schönberg Center, Mi 18.00,19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige