Kunst Vernissage

Alte Meister: Visionen von gestern neu gedacht

Lexikon | NS | aus FALTER 21/15 vom 20.05.2015

Im Vorjahr ging die Kunsthalle dem künstlerischen Erbe des Bildhauers Brancusi nach, heuer ist der vor 50 Jahren verstorbene Architekt und Designer Friedrich Kiesler als historische Einflussgröße für zeitgenössische Künstler dran. Die Schau "Function Follows Vision, Vision Follows Reality" knüpft an Kieslers Interesse an Präsentationsformen an. So arrangierte er etwa 1930 die Schaufenster des New Yorker Kaufhauses Saks Fifth Avenue, die jetzt mit Fotostillleben aus Kleidungsstücken der 1975 geborenen Künstlerin Annette Kelm sowie Hörstücken von Francesco Pedraglio zusammentreffen. Die Skulptur "Swindelier" von Céline Condorelli aus London verbindet Fotografie auf eine Weise mit Sound und Film, die auch Kiesler zugesagt hätte.

Kunsthalle Wien Karlsplatz, Di 19.00; bis 23.8.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige