Theater Kritiken

Beeindruckendes von einem Mauerblümchen

Lexikon | SS | aus FALTER 21/15 vom 20.05.2015

Das Theater liebt Geschichten von Mauerblümchen, die durch ein besonderes Talent doch noch auffallen. Jim Cartwrights Stück "Aufstieg und Fall von Little Voice" erzählt von der introvertierten Laura (stimmgewaltig: Eva Mayer), die von ihrer lauten und versoffenen Mutter (Sona MacDonald) nur Little Voice genannt wird. Auf der zweistöckigen Bühne im 1960er-Jahre-Stil (Stephan Dietrich) kommt ihr besonderes Talent zum Vorschein: Sie kann die Stimmen unzähliger Schallplatten-Stars imitieren. Als der Agent Ray (gut ambivalent: Michael von Au) sie singen hört, will er sie berühmt machen. Man ahnt, dass das nicht gut gehen kann. So richtig zünden will die Inszenierung unter der Regie von Folke Braband trotz des tollen Ensembles aber nicht.

Kammerspiele, Fr-Mi 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige