Fit eben

Sport und Körper

Stadtleben | aus FALTER 21/15 vom 20.05.2015

Golf zum Werfen

Discgolf ist ein witziger Sport. Es geht darum, sein Frisbee mit möglichst wenigen Würfen in einen circa 100 Meter entfernten Korb zu werfen. Spielhungrige können diese Körbe eigentlich überall aufstellen, weshalb Discgolf tadellos in öffentlichen Parks gespielt werden kann. In Wien kann man das Wurfgolf jeden Mittwochabend im Prater auszuprobieren. Anmeldung ist keine nötig.

Der Schobesberger-Effekt

Dass er was kann, das wusste jeder - in Pasching, in Wien, in ganz Fußball-Österreich. Aber dass Philipp Schobesberger derart einschlägt, davon war echt nicht auszugehen. Der Kleine von rechts außen hat am Sonntag im siebten Bundesligaspiel in Folge getroffen und damit den richtig alten Rekord von Hans Krankl eingestellt. Ach so, und nebenbei seiner Rapid mit dem Führungstreffer zum letztlich deutlichen 4:1-Derbysieg, man möchte sagen: -triumph, gegen eine chancenlose Austria verholfen.

Smashen auf der Schmelz

Der Sommersport schlechthin ist aber immer noch Beachvolleyball. Schön langsam beginnt die Saison der sandpanierten Luxuskörper. Auf den elf Plätzen der Schmelz können Hobbyund Ranglistenspieler am 30. und 31. Mai ihr Turnierglück versuchen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige