Wiener Festwochen Tipps

Die Unsicherheit des Propheten Moses

Lexikon | SS | aus FALTER 21/15 vom 20.05.2015

Religiöser Führer, politischer Chef, mythologische Figur und Prophet der Befreiung: Moses, der Protagonist aus dem Alten Testament, ist die zentrale Figur des Theaterprojekts "Go down, Moses". In assoziativen und wuchtigen Bilderfolgen erzählt der italienische Regisseur, Autor und Bühnenbildner Romeo Castellucci, der 2014 mit seiner Inszenierung von Glucks "Orfeo ed Euridice" bei den Wiener Festwochen zu Gast war, von den existenziellen Zweifeln und Unsicherheiten des Propheten Moses. Die Reflexion des Buches Exodus handelt vom traumatischen Erlebnis eines von der eigenen Mutter ausgesetzten Kindes und der Abwesenheit Gottes in einer von Menschen geschaffenen Welt. In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

Theater an der Wien, Mi, Do 19.30 (bis 30.5.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige