Prost! Lexikon der Getränke. Diese Woche: Craft-Bier

Craft ist nicht gleich Draft: Fruchtig-bitteres Bier im Mikroformat

Stadtleben | aus FALTER 22/15 vom 27.05.2015

Draft-Bier ist nicht gleich Craft-Bier! Bei Draft- oder Draught-Bier handelt es sich ganz allgemein um Biere, die in Fässer abgefüllt sind und durch den Schlauch in die Gläser gelangen. Craft-Bier bezeichnet das im letzten Jahrzehnt rege aufkommende Handwerk des Bierbrauens im Mikroformat. Hotspot der Craft-Bier-Szene Wien ist das Hawidere (Wien 15). Neben einer unerhört guten Auswahl an nationalen und internationalen Bieren im gehobenem Preissegment kann man dort auch das sporadisch auftretende Verlangen nach Burgern stillen. Nun dachte man wohl an Innovation und hat sich eine Art Wanderbrauerei-oder Brewer-in-Residence-Programm einfallen lassen. Mit drei Aromahopfen mit den klingenden Namen Vic Secret, Mandarina Bavaria und Mosaic in der Tasche ist der erste Coup bei "zwei Chaoten" im Tiroler Schwoich gelandet.

Das Produkt heißt 7484 Collabs - Domrep Pils und, man kann es nicht laut und oft genug sagen, ja, das Experiment ist großartig gelungen! Offensichtlich inspiriert von Bieren wie Beaver Town Gamma Ray oder Punk IPA von Brew Dog, ist da wieder dieser herrlich tropische Fruchtgeschmack zu identifizieren. Vielleicht nicht ganz so ausgeprägt wie bei den erwähnten, aber dennoch klar vorhanden. Wie, Sie meinen, das passt nicht zusammen - Bier und Tropic Taste? Und ob, er ist begleitet von einem stark bitteren Timbre, mit dem man sich erst synchronisieren muss. Von diesem erfrischenden Kontrast am Gaumen ist man so entzückt, dass man gar nicht erst viel trinken muss. MS


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige