Niederösterreich Tipp Theater

Zum 20. Mal: Das Leben der Alma Mahler-Werfel

Lexikon | aus FALTER 22/15 vom 27.05.2015

Die Erfolgsproduktion "Alma -A Show Biz ans Ende" von Regisseur und Schauspieler Paulus Manker und dem israelischen Dramatiker Joshua Sobol geht jedes Jahr wieder in eine neue Runde. Die Premiere fand 1996 bei den Wiener Festwochen statt, seitdem wird das Stück jeden Sommer irgendwo anders aufgeführt. Heuer ist das "Polydrama" über Alma Mahler-Werfel, die Ehefrau, Geliebte und Muse berühmter Künstler war, bereits zum 20. Mal zu sehen. Bis zu drei Handlungsstränge laufen parallel; der Besucher ist eingeladen, sich in einer ehemaligen Eisenbahnhalle wie eine "Kamera" frei durchs Stück zu bewegen. Im stolzen Eintrittspreis von 125 Euro sind ein warmes Buffet und alle Getränke inkludiert. SS

Roigk-Hallen, Wiener Neustadt, Fr-So, Di-Do 19.30 (bis 7.6.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige