Beisl Der steirische Gourmet

Verleitung zur Völlerei

Steiermark | RESTAURANTKRITIK: GÜNTER EICHBERGER | aus FALTER 22/15 vom 27.05.2015

Vielleicht liegt es ja am Standplatz, dass das Lokal "Zum Platzhirsch'n" nach gutem Beginn schon nach einem Jahr einen neuen Besitzer hat. Das Event und Cateringunternehmen "Genusswerk Pur" hat das Lokal übernommen. Der Standort ist jedoch der Gleiche geblieben. Der Platzhirsch röhrt nicht, er ist eher versteckt im Souterrain. Er hat auch nur über Mittag geöffnet. Empfiehlt sich demnach für eine ausgedehnte Mittagspause. Es gibt ein steirisches "All you can eat" (Ois wosd obibringst)-Buffet. Es ist mit € 6,90 geradezu fahrlässig günstig. Das verleitet zur Völlerei. Fraglich, ob jemand dann noch arbeiten mag.

Bei unserem Besuch gibt es eine mediterrane Gemüsecremesuppe von abweisend dunkler Farbe. Erfreulicher die Spätzle mit wohldosiertem Käse, auch das knackige, trefflich gewürzte Röstgemüse lädt man sich gerne auf. Der gebratene Schweinsrücken ist mager, also nichts für Freunde des Deftigen. Es gibt dazu Kren und einen nicht weiter aufregenden Erbsenreis. Der Essig zu den Salaten ist von Gölles! Eine süße Ecke mit Nussschnecke und Schokokuchen wartet auch noch. Die moderaten Weine verantwortet Jaunegg. Das Radioprogramm mit Werbung ist zum Abschalten.

Resümee: Es muss sich erst herumsprechen, dass man hier sensationell günstig tadellos speisen kann. Dann werden die Öffnungszeiten wohl ausgedehnt werden müssen.

Zum Platzhirsch'n

Lendplatz 28,8020 Graz,

Tel. 0699/11 95 87 75, Mo-Fr 11-15 Uhr


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige