Pop Tipps

Der Keyboard-Wizard mit den Latinotechnorhythmen

Lexikon | SF | aus FALTER 23/15 vom 03.06.2015

Als Techno in den 1990ern zum Sound der Stunde wurde, waren viele DJs und Produzenten noch um Anonymität bemüht. Im Besonderen galt das für das Detroiter Kollektiv Underground Resistance, das mit seinen kompromisslosen Tracks Qualitätsstandards setzte. Erst nach und nach sickerte durch, wer hinter UR steckt. Neben Mastermind DJ Rolando wirkte immer wieder ein Mann an Hymnen wie "Knights of the Jaguar" mit: Gerald Mitchell. Der Keyboarder hat ein grandioses Händchen für Melodien und würzt seine pumpenden Techno-Tracks darüber hinaus mit lateinamerikanischen Rhythmen. Mit dem Projekt Los Hermanos und Stücken wie "Quetzal" setzte er diesen Weg später konsequent fort. Jetzt spielt Mitchell erstmals in Wien.

Das Werk, Fr 23.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige