Nachgetragen Journal mehr oder weniger bedeutender urbaner Begebenheiten

Das gute Leben in der Stadt: Die Aktionstage sind angelaufen

Politik | BENEDIKT NARODOSLAWSKY | aus FALTER 23/15 vom 03.06.2015

Das Reparaturnetzwerk Wien öffnet seine Werkstätten und bringt seinen Besuchern bei, wie sie Kleinigkeiten selbst reparieren können. Im "NationalparkCamp" in der Lobau erklärt die Umweltbildung Wien Wissbegierigen die Tier- und Pflanzenwelt vor Wiens Haustüre und lädt sie auch zum Zelteln unter Sternen ein. Am Sonntag drehen Läufer im Türkenschanzpark für den guten Zweck ihre Runden - die Spendeneinnahmen kommen dem Kinderhospiz Sterntalerhof zugute.

Was ist da los in Wien? Die "Aktionstage Nachhaltigkeit" sind angelaufen, die das Umweltministerium bereits zum dritten Mal organisiert. Insgesamt 330 Aktionen gehen in ganz Österreich über die Bühne, sie werden von Privatpersonen, NGOs, Vereinen, Unternehmen und Kommunen getragen.

Weil das Wort "Nachhaltigkeit" mittlerweile für vieles herhalten muss, ist die Palette an Themen dementsprechend bunt: Wer sich für Klimaschutz, Artenvielfalt, Mobilität, Konsum, Ernährung, Kultur, Stadtentwicklung, Partizipation oder Integration interessiert, dem wird in den nächsten Tagen nicht fad werden.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter www.nachhaltigesoesterreich.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige