Vom Hip-Hop über Elektro bis hin zum Blasmusik-Festival: Drei Empfehlungen

Steiermark | VORSCHAU: MARIA MOTTER | aus FALTER 23/15 vom 03.06.2015

Bekannt ist die Grazer Musikplattform Platoo für ihre montags in der Scherbe stattfindende Konzertreihe. Diesmal gibt es ein Doppel an einem Freitag: Der Kanadier Mark Hamilton aka Woodpigeon ist in seinem Heimatland eine der Fixgrößen im Indie-Universum. Der Schotte mit Pseudonym Withered Hand konnte indes seinerseits für sein zweites Album "New Gods" mit Musikern von Frightened Rabbit und Belle & Sebastian zusammenarbeiten. (Die Scherbe, Graz, Fr 20.45)

Selber Name, neue Veranstalter: Das Springfestival ist zurück. Nachdem der ursprüngliche Veranstalter in Konkurs gegangen war, wurde die Marke versteigert. Nun richten die ZARGentur Projekt GesmbH mit Geschäftsführer Wolfgang Mally, sowie Erwin Hauser und der Soundportal Veranstaltungs-GesmbH das Festival aus. Die jungen Deutschen von Sizarr geben ein Konzert ebenso die Österreicher von Inner Tongue (PPC, Graz, Fr 20.00). Hip-Hop ist im Dom im Berg stark vertreten, etwa mit Zebra Katz und den Waxolutionists. (Dom im Berg, Graz, Sa 22.00)

Als mobile Eingreiftruppe mit Blasinstrumenten hat das Massals Brass Kollektiv schon so manche Grazer Demonstration begleitet. "Skappa'nabanda!" heißt das Festival, das jetzt vom Kollektiv veranstaltet wird und das alternative Blasmusik präsentieren will. Wie diese Alternative klingt, hört man bei einer "Jam-Parade"(Start Tummelplatz, Graz, Fr 15.00) und bei den Konzerten (Volkshaus Graz, Fr und Sa, jeweils 20.00). Neben Formationen aus Deutschland, Italien und Österreich ist Papa Steph auf dem Flügelhorn aus der Slowakei mit von der Partie.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige